LH-RH-Test (Gn-RH-Test)

Kategorie Funktionstest
Stand20.02.2009
Abrechenbarkeit EBM
ErbringerEigenleistung
Indikation
Abklärung von Funktionsstörungen des Regelkreises Hypothalamus-Hypophyse-Gonaden bei Fertilitätsstörungen, primärer/sekundärer Amenorrhoe, Hypogonadismus, Sterilität, Anovulation, V. a. HVL-Insuffizienz
Prinzip
LH-RH (LH-Releasing Hormon, Gonadotropin-Releasing Hormon) stimuliert die Freisetzung von LH und FSH aus dem Hypophysenvorderlappen.
Enthaltene Parameter
LH, FSH (1 ml Serum je Zeitpunkt)
Vorbereitung
30 min vor Testbeginn Verweilkanüle legen, mit Tropfinfusion von physiologischer Kochsalzlösung offenhalten
Durchführung
  • Blutentnahme für die Bestimmung der Basalwerte
  • 100 µg LH-RH (Erwachsene) bzw. 25 µg (Kinder) rasch durch die Verweilkanüle i.v. injizieren
  • weitere Blutentnahmen 30 und 60 min nach LH-RH-Gabe
Interpretation
Normal:
Basalwerte im Referenzbereich, Anstieg von LH um das 4 - 6-Fache, von FSH um das 2 - 3-Fache des Basalwertes
HVL-Insuffizienz:
fehlender oder stark verminderter Anstieg von LH und FSH
PCO-Syndrom:
LH basal erhöht, LH-Stimulationswert erhöht, Quotient LH/FSH > 2