Pankreas-Elastase 1 im Stuhl

Kategorie Laboruntersuchung
Stand20.02.2009
Abrechenbarkeit EBM
ErbringerEigenleistung
MethodeELISA
Material1 g Stuhl Bei 20 °C 3 Tage stabil.
Indikation
V. a. Pankreasinsuffizienz
AbnahmeEinsendung von mind. 2 Stuhlproben ratsam.
Referenzbereich
unauffällig:                     > 200 µg/g
leichte-mittl. Insuffizienz: 100 - 200 µg/g
schwere Insuffizienz:            < 100 µg/g
Kurzinformation
Die Pankreas-Elastase 1 ist ein pankreasspezifisches Enzym,
das während der Darmpassage im Gegensatz zum Chymotrypsin
kaum abgebaut wird. Eine Substitutionstherapie beeinflusst das
Ergebnis nicht, da der Test nur humane Elastase erfasst. Störfaktoren sind verdünnte Stühle von wässriger Konsistenz
und stark ballasthaltige Stühle.
Zusatzinformation
Hintergrund
Pankreas-Elastase 1 ist ein pankreasspezifisches exkretorisches Enzym, dessen Konzentration im Drüsensekret gut mit den Amylase-, Lipase- und Trypsin-Konzentrationen korreliert. Im Gegensatz zu Chymotrypsin bleibt die Pankreas-Elastase 1 während der Darmpassage weitgehend unverändert. Damit ist sie für die Routinediagnostik der zurzeit am besten geeignete Parameter zur Beurteilung der pankreatischen Enzymsekretion.
 
Bewertung
Bei exokriner Pankreasinsuffizienz ist die Pankreas-Elastase 1-Ausscheidung vermindert. In wässrigen Stühlen sind durch Verdünnungseffekte falsch niedrige Ergebnisse möglich. Eine Substitutionstherapie stört nicht.
AnhängeDownload.png Ringversuchszertifikat März 2015.pdf
Download.png Ringversuchszertifikat März 2016.pdf
Download.png Ringversuchszertifikat März 2017.pdf