Natrium im Urin

Kategorie Laboruntersuchung
Stand20.02.2009
Abrechenbarkeit EBM
ErbringerEigenleistung
MethodeISE
Material10 ml Urin aus 24 h-Sammelurin
Indikation
DD prärenale vs. renale Niereninsuffizienz
Referenzbereich
40 - 220 mmol/24 h
Kurzinformation
Stark abhängig von NaCl-Zufuhr!
Zusatzinformation
Hintergrund und Bewertung
Die Natrium-Ausscheidung hängt stark von der Kochsalzaufnahme ab. Unter natriumfreier Diät sinkt sie beim Gesunden nach 3 - 5 Tagen auf Werte < 5 - 10 mmol/24 h ab, nicht hingegen bei chronischen Nierenerkrankungen mit Salzverlust-Niere. Bei gestörter Nierenfunktion mit Oligurie sprechen Na-Werte im Urin < 15 mmol/l für prärenale, Werte von 15 - 50 mmol/l für renale Niereninsuffizienz.
AnhängeDownload.png Ringversuchszertifikat Februar 2016.pdf
Download.png Ringversuchszertifikat Juli 2016.pdf
Download.png Ringversuchszertifikat Februar 2017.pdf
Download.png Ringversuchszertifikat Juli 2017.pdf