Metanephrine im Plasma

Kategorie Laboruntersuchung
Stand11.03.2019
Abrechenbarkeit EBM
ErbringerEigenleistung
MethodeUPLC-MS
Material1 ml EDTA-Plasma (wenn nicht am gleichen Tag im Labor, bitte tiefgefroren einsenden)
AbnahmeBlutentnahme am liegenden Patienten, dem 20 - 30 min vorher eine Kanüle gelegt worden ist. Wegen der ausgeprägten Tageszeitabhängigkeit Blutentnahme zu einer festen Tageszeit und nicht unmittelbar nach größeren Mahlzeiten. Interferierende Medikamente, sofern möglich, mind. 1 Woche vorher absetzen: Alpha-Methyldopa, MAO-Hemmer, Phenothiazine, trizyklische Antidepressiva, L-Dopa u. a., Vermeiden von Coffein.
Richtwert
<  90 ng/l (Metanephrin)
< 180 ng/l (Normetanephrin)