Malaria-Direktnachweis

Kategorie Laboruntersuchung
Stand06.06.2016
Abrechenbarkeit EBM Nur mit Begründung der medizinischen Notwendigkeit (Diagnose) abrechenbar!
ErbringerEigenleistung
MethodeMikroskopie
MaterialDicker Tropfen (besser aus Nativblut) und Blutausstrich (EDTA-Blut)
Indikation
Nachweis oder Ausschluss einer frischen Malaria
AbnahmeDicker Tropfen: 1 kleinen Tropfen Blut auf einem Objektträger auf etwa Zentimetergröße ausbreiten und gut verrühren, so dass er noch schwach transparent ist.
Referenzbereich
negativ
Interpretation
Der Dicke Tropfen dient dem Nachweis oder Ausschluss von Malaria-Plasmodien. Bei positivem Befund dient der Blutausstrich der Speziesidentifizierung der Malaria und der Bestimmung der Parasitendichte.
Kurzinformation
Bei negativem Befund und fortbestehendem Verdacht sind wiederholte Untersuchungen (2 x täglich) sinnvoll!