Kreatinin im Serum

Creatinin

Kategorie Laboruntersuchung
Stand01.04.2014
Abrechenbarkeit EBM
ErbringerEigenleistung
MethodeEnzymatisch
Material0,2 ml Serum
Indikation
Beurteilung der Nierenfunktion, Muskelzerfall
Abnahme
Die Blutentnahme sollte vor der Verabreichung von N-Acetylcystein (NAC) oder Metamizol (Sulpyrine) durchgeführt werden. Andernfalls können falsch niedrige Messwerte der Fall sein.
Referenzbereich
Männer   
 18 - 49 Jahre: 0,57 - 1,11 mg/dl
 ab 50 Jahren:  0,58 - 1,23 mg/dl
Frauen   
 18 - 49 Jahre: 0,45 - 0,90 mg/dl
 ab 50 Jahren:  0,48 - 1,01 mg/dl
Kinder
 bis 2 Monate:  0,30 - 1,00 mg/dl
 bis 1 Jahr:    0,16 - 0,39 mg/dl
 bis 3 Jahre:   0,17 - 0,35 mg/dl
 bis 5 Jahre:   0,26 - 0,42 mg/dl
 bis 7 Jahre:   0,29 - 0,48 mg/dl
 bis 9 Jahre:   0,34 - 0,55 mg/dl
 bis 11 Jahre:  0,32 - 0,64 mg/dl
 bis 13 Jahre:  0,42 - 0,71 mg/dl
 bis 18 Jahre:  0,46 - 0,81 mg/dl
Kurzinformation
Hinweis:
Die Gabe von N-Acetylcystein (NAC) und Metamizol kann zu falsch niedrigen Messwerten führen.
Zusatzinformation
Hintergrund
Kreatinin entsteht im Muskel beim Abbau von Kreatin bzw. Kreatinphosphat und wird physiologischerweise fast vollständig über die Niere durch glomeruläre Filtration ausgeschieden. Bei Serum-Kreatinin-Werten > 3 mg/dl nehmen andere Ausscheidungswege zu. Weitere Informationen siehe auch unter "Kreatinin-Clearance".
 
Bewertung
Erhöhtes Kreatinin im Serum bei
  • Niereninsuffizienz mit um > 50 % eingeschränkter glomerulärer Filtrationsrate; Ursachen renal/prärenal/postrenal
  • akutem Muskelzerfall, Akromegalie (Muskelmasse und Kreatininbildung erhöht); auch nach exzessivem Verzehr von gekochtem Büchsenfleisch.
AnhängeDownload.png Ringversuchszertifikat Januar 2016.pdf
Download.png Ringversuchszertifikat Juli 2016.pdf
Download.png Ringversuchszertifikat Januar 2017.pdf
Download.png Ringversuchszertifikat Juli 2017.pdf