Gerinnungsfaktor XI

Faktor XI

Kategorie Laboruntersuchung
Stand08.06.2016
Abrechenbarkeit EBM
ErbringerEigenleistung
MethodeKoagulometrie
Material0,5 ml Citratplasma (tiefgefroren)
Indikation
Abklärung einer verlängerten PTT bei normalem Quickwert
Referenzbereich
Erwachsene:      65 - 150 %
Kinder
 bis 3 Tage:     10 -  66 %
 bis 3 Monate:   41 -  97 %
 bis 11 Monate:  49 - 134 %
 bis 5 Jahre:    56 - 150 %
Zusatzinformation
Hintergrund
Der Gerinnungsfaktor XI wird in der Leber nicht Vitamin K-abhängig gebildet.
 
Bewertung
Angeborene Mangelzustände sind sehr selten. Erworbener Mangel durch Synthesestörungen bei Leberzellschaden, Verlustkoagulopathie bei schweren Blutungen und bei Hemmkörperhämophilie. Bei einem Mangel an Faktor XI treten selten spontane Blutungen, aber bedrohliche Blutungen nach Operationen oder Traumen auf. Labordiagnostisch findet sich eine verlängerte PTT bei normalem Quickwert.
Leicht erhöhte Werte finden sich mit zunehmendem Alter und bei Einnahme von Ovulationshemmern.
AnhängeDownload.png Ringversuchszertifikat Januar 2016.pdf
Download.png Ringversuchszertifikat Januar 2017.pdf