Gallensäuren im Serum

Kategorie Laboruntersuchung
Stand20.02.2009
Abrechenbarkeit EBM abrechenbar
ErbringerEigenleistung
MethodeEnzymatisch
Material
1,0 ml Serum
AbnahmeUnbedingt Nüchternserum (mind. 12 h Nahrungskarenz)!
Referenzbereich
< 10 µmol/l
Interpretation
Bei Verdacht auf eine intrahepatische Cholestase in der Schwangerschaft wird eine Erhöhung des Gallensäurespiegels über 40 µmol/l als klinisch relevant für fetale Komplikationen angesehen.
Kurzinformation
Der verwendete enzymatische Assay erfasst auch therapeutisch verabreichte Gallensäuren (z.B. Urso- oder Chenodesoxycholsäure UDCA/CDCA) und kann daher unter dieser Voraussetzung falsch hohe Werte im Sinne der diagnostischen Fragestellung ergeben.