Kobalt im Blut

Cobalt

Kategorie Laboruntersuchung
Stand01.01.2009
Abrechenbarkeit EBM
ErbringerEigenleistung
MethodeICP-MS
Material2 ml EDTA-Blut
Indikation
V. a. Intoxikation, Metallabrieb bei Implantaten
Referenzbereich
s. Befundbericht
Zusatzinformation
Vorkommen und Exposition
Das Spurenelement Kobalt (Co) wird in Legierungen, in Farben und Pigmenten, in Batterien und im medizinischen Bereich in Implantaten eingesetzt. Im Menschen ist Kobalt Bestandteil des essentiellen Vitamins B12 sowie Kofaktor von Enzymen.
 
Aufnahme
Kobalt wird enteral schlecht aufgenommen, 90 % werden fäkal wieder ausgeschieden. Ein Überschuss wird renal eliminiert.
 
Toxische Wirkung
Hemmung der Eisenaufnahme, Herzmuskelschäden, Durchfälle, Hyperthyreose, Kropfbildung, Dermatitis, Asthma, Lungenfibrose.
 
Bewertung
Durch die hohe Umweltkonzentration ist das Risiko für eine Probenkontamination bei der Probennahme, Lagerung und Probenvorbereitung erheblich.
Ein isolierter Kobaltmangel ist äußerst selten und kann mit der verwendeten Untersuchungsmethode nicht nachgewiesen werden.
AnhängeDownload.png Ringversuchszertifikat März 2016.pdf
Download.png Ringversuchszertifikat März 2017.pdf