Alkoholmissbrauch (Abstinenzüberwachung)

IGeL-Profil 84

Kategorie IGeL-Profil
Stand08.04.2009
Abrechenbarkeit EBM
ErbringerEigenleistung
Material2 ml Serum und 10 ml Urin
Enthaltene Parameter
Serum: CDT
Urin: Ethylglucuronid
Zusatzinformation
Hintergrund
CDT (Carbohydrate-deficient Transferrin) ist ein spezifischer Marker für die Erkennung eines übermäßigen Alkoholkonsums und für die Kontrolle von Compliance und Therapieerfolg bei Alkoholabhängigen. Steigende bzw. sinkende Werte stehen in enger Beziehung zur konsumierten Alkoholmenge. Regelmäßiger Alkoholkonsum mit mehr als 60 g Alkohol pro Tag an mindestens 7 aufeinander folgenden Tagen führt gewöhnlich zu einer deutlichen CDT-Erhöhung. Unter Abstinenz fallen erhöhte CDT-Konzentrationen innerhalb von 2 bis 4 Wochen je nach Ausgangswert auf normale Werte ab.
Ethylglucuronid ist noch bis maximal 3 Tage nach Alkoholkonsum detektierbar. Dies erweitert deutlich das Zeitfenster für den direkten Nachweis von Äthanol. Fällt der Äthanolspiegel im Serum nach ca. 5 bis 7 Stunden unter die Nachweisgrenze, hat Ethylglucuronid im Serum erst nach ca. 5 Stun­den seinen Maximalwert.
     
Profilbestandteile
CDT                
Ethylglucuronid